Aktuelles



Martin-Luther-Projekt mit der Kirche
16.10.2017

In Zusammenarbeit mit der Andreas-Kirche zu Kuddewörde waren alle Dritt- und Viertklässler eingeladen, sich in die Zeit von Martin Luther zurückzuversetzen. Mit mittelalterlichen Studienkutten und einer schweren Last auf den Schultern, wurde in vier Stationen u.a. bei Katharina von Bora, Philipp Melanchthon und Martin Luther gearbeitet. So erhielten die Kinder z. B. einen Eindruck, wie schwer es war, die Bibel zu übersetzen. Sie durften ihren Protest aufschreiben und an ein Brett nageln. Auch sangen alle das Lied „Ein feste Burg ist unser Gott“. Zum Schluss setzte jede Klasse die Puzzelteile, die in jeder Station zu finden waren, zu der Lutherrose zusammen.







Was ist ZiSch?
04.10.2017

Auch in diesem Schuljahr hat sich unsere Schule für eine Teilnahme der vierten Klassen am ZiSch-Projekt der Lübecker Nachrichten (LN) ausgesprochen.
"ZiSch" steht für Zeitung in der Schule - ein Projekt der Lübecker Nachrichten in Zusammenarbeit mit dem IZOP-Institut, welches Themen zur Medienerziehung in Bildungseinrichtungen plant, realisiert und evaluiert. Dank der langjährigen Zusammenarbeit mit dem IZOP-Institut und Unterstützung durch Kooperationspartner fördert und vertieft dieses Projekt die Lesemotivation und die Medienkompetenz von inzwischen ca. 3.500 Schülern.
Wir sind stolz darauf, dass wir bei diesem Projekt schon so lange dabei sein dürfen.

In der Zeit von September 2017 bis Januar 2018 werden wir mit der LN beliefert und nutzen die Zeitung für vielfältige Aktivitäten "rund um die Zeitung".
Viele Argumente sprechen für die regelmäßige Beschäftigung in dem Belieferungszeitraum, denn die Zeitung

- spricht alle Altersklassen an und behandelt vielfältige Themen,

- ist lokal und regional,

- ist im positiven Sinne gefiltert (im Gegensatz zu Internet/TV),

- wird durch die Visualisierung (im Gegensatz zur flüchtigen Begegnung mit der Nachricht im Radio) intensiver wahrgenommen,

- hat dadurch ein erhöhtes Erinnerungspotential,

- eröffnet Kontaktmöglichkeiten im Sinne von weiterführenden Hinweisen,

- gilt als glaubwürdig (im Gegensatz zu intermedialen Nachrichtenplattformen),

- bietet ein hohes Kommunikationspotential sowohl in der Schule als auch im Elternhaus, so dass Angst erregende und traurige Themen (die so geschehen) stets pädagogisch begleitet werden können.

Referenzschulnetzwerk 2017/2018
18.09.2017

Unsere Schule ist bereits seit 2007 Offene Ganztagsschule. Nun haben wir uns im Frühjahr dieses Jahres als Referenzschule beworben.

In den letzten Schultagen vor den Sommerferien erhielten wir dann die freudige Nachricht, dass unsere Bewerbung Erfolg hatte und wir in den nächsten anderthalb Jahren (bis November 2018) in einem Netzwerk mit anderen Grund- und Gemeinschaftsschulen betreut und an einem Projekt zum Thema "ganztägig lernen" arbeiten werden.

Nähere Informationen erhalten Sie auch auf den Seiten der Serviceagentur "ganztägig lernen" Schleswig-Holstein.(www.sh.ganztaegig-lernen.de)

Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung in Bad Segeberg wurden wir feierlich begrüßt und das Schild, das uns als Referenzschule ausweist, übergeben. Demnächst wird es auch für Sie sichtbar neben der Eingangstür unserer Schule befestigt sein, nachdem wir unseren Schülerinnen und Schülern davon erzählt haben.

Wir werden Sie hier regelmäßig über den Fortschritt unsere Projektes "Gemüseackerdemie" auf dem Laufenden halten. Bei Interesse sprechen Sie Frau Hilbig, Frau Mahnecke oder die Schulleitung gerne an!







Einladung zum "Runden Tisch"
18.09.2017

am Donnerstag, 5. Oktober um 19.00 Uhr im Klassenraum der 4a

Wir freuen uns auf einen neuen anregenden Austausch mit allen an unserer Schule Interessierten und laden Sie hiermit herzlich ein.


Britt Passehl und Susanne Nürnberg

02.80.2017

Für unsere Viertklässler hieß es am 21. Juli Abschied nehmen!


Ein letztes Mal "große Pause", in der sich alle Schülerinnen und Schüler im Rondell des Pausenhofes versammelten, um Abschied von den Großen zu nehmen.
Sie wechseln nach der Sommerferienpause auf eine weiterführende Schule.
Aus den Händen ihrer Klassenlehrerinnen I. Haack und M. Ickler nahmen sie die Abschiedsurkunde entgegen.
Anschließend wurden sie mit einem kräftigen Applaus in ihre letzte Stunde an der Grundschule Kuddewörde entlassen - mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Wir wünschen euch alles Gute und einen fröhlichen, erfolgreichen Start in der neuen Schule!




28.04.2017

Völkerballturnier in Aumühle


Am Freitag, d. 31.03.17 folgten wir der Einladung der Grundschule Aumühle zum alljährlichen Völkerballturnier.
Unser Team setzte sich aus 12 SchülerInnen des 4. Jahrgangs zusammen.
Nach sechs hart umkämpften Spielen gegen fünf andere Mannschaften erreichten wir den 5. Platz.
Besonders freute uns jedoch die Ernennung zur fairsten Mannschaft des Turniers, was mit einem Sonderpreis belohnt wurde.
Die Urkunde hängt jetzt in der Schule aus.




31.03.2017

Vorlesewettbewerb


Am Donnerstag, den 23. März fand unser diesjähriger Vorlesewettbewerb statt, an dem sich die zweiten bis vierten Klassen beteiligten.
Doch zuvor musste der Klassenentscheid stattfinden, für den sich einige Kinder pro Klasse gemeldet hatten. Dabei stellten die Kinder ein selbstgewähltes Buch vor und lasen einen spannenden, lustigen oder traurigen Abschnitt. Die Klasse wählte die beiden besten Präsentationen aus.
Am 23. März traten dann die Gewinner jeder Klassenstufe gegeneinander an. Die Jury bestand aus Frau Lüddeke, Herrn Röber und Frau Wenck, die "der Buchladen." in Trittau führt. Sie wählten die drei besten Vorleser aus.
Die drei Sieger gewannen je ein Buch, das, wie auch die Trostpreise für die ‚zweiten Sieger', von Frau Wenck gestiftet wurde.
Wir sagen noch einmal: Herzlichen Dank.




Fasching und Lesetage 2016/17
09.03.2017

Pünktlich zum Rosenmontag am 27.02.2017 hieß es auch bei uns "Helau" und "Alaaf"! In diesem Jahr feierten wir erstmalig nicht nur ein Faschingsfest in den einzelnen Klassen, sondern eine große Party mit der ganzen Schule. Nach einem ausgiebigen Frühstück und einigen Spielereien in den Klassenverbänden wurde das ganze Haus geöffnet und klassenübergreifend gefeiert. Hierfür gab es verschiedene Spiel-, Spaß- und Rätselangebote, die die Schüler nach Lust und Laune ausprobieren durften. Um 11 Uhr ging es dann mit "Polonäse Blankenese" im Ohr in die Sporthalle, wo eine zauberhafte Überraschung auf alle wartete. Christian Brandes, alias Herr Flocke, sorgte für Vergnügen bei jung und noch jünger, und kaum ein trockenes Auge. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Schulförderverein für wahrhaft magische Momente.
Zum Ende der großen Fete wurde in der Kinderdisko noch einmal richtig aufgedreht. Aber auch der schönste (Schul-)Tag neigt sich einmal dem Ende und so heißt es, warten auf das nächste Fest!

Unsere diesjährigen Lesetage fanden am 28. Februar und 1. März statt. In den einzelnen Projekten arbeiteten die Kinder zu verschiedenen Büchern oder Texten.
So lernten sie zum Beispiel, wie es kam, dass die Raben nicht bunt sind, wohin der kleine Eisbär unterwegs war und was Odysseus auf seinen Irrfahrten erlebte.
Zwei Tage lang lasen, schrieben, malten und bastelten die Mädchen und Jungen zu ihrem Projektthema.
Wem das noch nicht genügte, der konnte in den Pausen weiterschmökern: Der Musikraum wurde zum gemütlichen Leseraum, in dem die kleinen Leseratten in die unterschiedlichsten Bücher hineinlesen konnten.
Wie schon in den Jahren zuvor, so waren auch diese Lesetage ein großer Erfolg.
Herzlichen Dank den Organisatorinnen!






Theaterbesuch 2016/17 "Bastien und Bastienne"
09.12.2016

Unser diesjähriges Theatererlebnis fand in der Sporthalle statt. Die Junge Oper Detmold präsentierte "Bastien und Bastienne", eines der frühesten Singspiele von Wolfgang Amadeus Mozart, das er im Alter von 12 Jahren schrieb.
Nach einer kurzen Einführung in die Welt der Oper und dem singenden Schaf Lucy, das alle männlichen und weiblichen Singstimmen einer Oper vorsingen konnte, ging es los.
Mit tollen Kostümen, einer fabelhaften Kulisse und der Einbindung des Publikums erzählten uns die drei Akteure eine Geschichte von Liebe, Eifersucht und Kummer.
Alle Kinder dürften dem Magier Colas bei der Verzauberung Bastiens helfen, indem sie den Zauberspruch mitsingen konnten. Am Ende konnten Bastien und Bastienne Hochzeit feiern.
Vielen Dank sagen wir dem Schulförderverein, der unseren Theaterbesuch bezuschusste.





Weihnachtskonvoi-Aktion
28.11.2016

Alle Jahre wieder … also auch in diesem Jahr nahmen wir an der "Kinder helfen Kindern" Aktion des Round Circle (inklusive befreundeter Organisationen) teil. Seit 2001 werden jedes Jahr im Dezember Weihnachtspäckchen nach Rumänien, Moldawien, in die Ukraine und seit 2015 auch nach Bulgarien gebracht. Unsere Schülerinnen und Schüler packten mit ihren Eltern wunderschöne Pakete in großer Zahl, die dann am 23. November verladen wurden und nun auf die lange Reise gen Südosteuropa gehen. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die Organisatorin Frau Wesing, die den Kontakt zu Herrn Russmeyer herstellte und für einen komplikationslosen Ablauf der Weihnachtskonvoi-Aktion sorgte!



FSA 2016/2017
03.11.2016

Ich heiße Sophia (Sophie) Fridstrom und ich bin die Fremdsprachenassistentin für Englisch. Ich bin 23 Jahre alt und ich komme aus den USA. Ursprünglich komme ich aus Seattle, Washington aber meine Familie wohnt in die Nähe von Detroit, Michigan. Dort studiere ich Deutsch an der Northern Michigan University in Marquette, Michigan. Jetzt wohne ich in Trittau gemeinsam mit meinem Ehemann und unseren zwei Katzen. Meine Hobbys sind reisen, fotografieren, lesen und wandern. Mir gefällt es in Deutschland sehr gut und die Arbeit mit den SchülerInnen an der Grundschule Kuddewörde bringt mir sehr viel Spaß.

Englischunterricht ab Klasse 2
11.10.2016

Im Schuljahr 2016/17 bietet die Grundschule Kuddewörde erstmalig Englischunterricht bereits ab Klasse 2 an. Einmal in der Woche heißt es fortan: ''Let's speak English''!
Im Vordergrund des frühen Englischunterrichts steht die ganzheitliche und spielerische Begegnung mit der fremden Sprache. Dies wird durch wiederholtes Vorsprechen und Nachsprechen, durch Spiele und das selbstständige Bewältigen kleiner kommunikativer Situationen erreicht. Der englischen Sprache wird sich während des Unterrichts mit Liedern, Geschichten, Reimen, Spielen und kleinen Aktivitäten genähert. Im Mittelpunkt steht zunächst das Hörverstehen, unterstützt durch Mimik und Gestik, und das Sprechen. Zudem wird die englischsprachige Kultur mit den dazugehörigen Festen und Traditionen in den Englischunterricht integriert.

Der NDR zu Besuch in der Grundschule Kuddewörde
07.10.2016

Mitte September besuchte das Team vom NDR die Grundschule Kuddewörde, um mit den Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a das Hörspiel "Ausflug ins Grauen" aufzunehmen. Die Klasse 3a studierte das Hörspiel "Ein neuer Fall für Tiger Vier - Die Sache mit dem Radio". Dafür hatten die Kinder die Tage vorher bereits fleißig ihre Texte lesen geübt und das zahlte sich aus: Die kleinen Schauspieler haben bei den Aufnahmen ihre Stimmen, wenn es ihre Rolle verlangte, wie die Profis verstellt und alles gegeben. Das Ergebnis sind die sehr gelungenen Hörspiele, worauf die Dritt- und Viertklässler mächtig stolz sind - zu Recht! Nachzuhören unter http://www.ndr.de/kultur/hoerspiel/hoerspiel_in_der_schule/



Anforderungsprofil
(PDF, 1 Seite, 9 KB)


Schulprogramm
(PDF, 11 Seiten, 861 KB)


Schulordnung
(PDF, 3 Seiten, 24 KB)


  OGS Satzung
(PDF, 7 Seiten, 1.830 KB)


OGS Anmeldung Betreuung
(PDF, 4 Seiten, 1.347 KB)


Kursangebote 1. Halbjahr 2017/2018
(PDF, 1 Seite, 36 KB)


  Förderverein Beitrittserklärung
(PDF, 1 Seite, 524 KB)


Förderverein Infoblatt
(PDF, 1 Seite, 459 KB)


Förderverein Satzung
(PDF, 2 Seiten, 351 KB)